Make your own free website on Tripod.com
17.01.2003 - Cityplexxx Steyr Saal 1 - 17:30 - Eintritt 3 EURO

Inhalt - Stab - Kritiken - Trailer downloaden - Offizielle Filmseite - Filmplakat im Großformat

Ray Winkler ist ein Mann mit großen Träumen und - als Tellerwäscher - einem ausgeprägten Hang zum Abwasch. Seine temperamentvolle Frau Frenchy betreibt mit Hingabe ein Nagelstudio und hält außerdem mühevoll ihren abgehobenen Göttergatten auf dem Boden der Realität.
Als der allerdings mit dem durchgedrehten Plan ankommt, die benachbarte Bank zu überfallen - durch einen selbst gegrabenen Tunnel! - ist selbst sie mit ihrem Latein am Ende. Doch dann überzeugt Ray sie, als Strohfrau für seinen fast perfekten Coup zu agieren - nämlich als Besitzerin einer Cookie-Bäckerin, die praktischerweise neben der Bank situiert ist.
Schneller als gedacht bekommen Ray und seine Kompagnons auch alles gebacken, nur völlig anders, als geplant: Denn Frenchys Cookie sind wesentlich erfolgreicher, als die chaotischen Pläne der selbst ernannten Bankräuber! Als Betreiber von "Sunset Cookies" bringen es Ray und Frenchy zu plötzlichem Geld. Viel Geld. Doch die Neureichen werden von der High Society einfach nicht ernst genommen. Ein schlauer britischer Kunsthändler soll den Winklers Stil und Bildung beibringen..


Darsteller: Woody Allen (Ray Winkler), Tracey Ullman (Frenchy), Hugh Grant (David), Tony Darrow (Tommy), George Grizzard (George Blint), Jon Lovitz (Benny), Elaine May (May), Michael Rapaport (Danny), Elaine Stritch (Chi Chi Potter)

Regie: Woody Allen

Stab: Produzenten: Jean Doumanian • Drehbuch: Woody Allen • Kamera: Zhao Fei • Ausstattung: Santo Loquasto • Kostüme: Suzanne McCabe


CyberKino: Witzig, verschroben, temporeich und neurotisch. Woody Allen, wie man ihn kennt und liebt! In den USA war "Schmalspurganoven" der erfolgreichste Woody Allen - Film der letzten Jahre.

TV Movie: Woody Allen mimt wieder überzeugend den liebenswerten Verlierer - allerdings mit weniger intellektuellem Biss als sonst. Statt der üblichen kopflastigen komik, veralbert er hochnäsige Bildungsbürger und setzt einfachen Leuten ein filmisches Denkmal. Botschaft: Geld und Grips machen nicht glücklich! Dieser Film dafür schon!

TV Today: Für Allen eine Fingerübung, der Zuschauer aber verlässt fröhlich "Tequila" pfeifend das Kino.

Filmdienst: Betont "kunstlose" Gaunerkomödie, die auf schnelle Wortwechsel und abstruse Situationen setzt, inszenatorisch und dramaturgisch aber immer wieder ins Stocken gerät. Der größte Reiz liegt in der fast durchgehend brillanten Besetzung.

Cinema: Leicht, listig und lustig kommt Woody Allens Karikatur des Bildungsbürgertums daher: Das neureiche Proleten-Pärchen Allen und Tracey Ullman entert die besseren Kreise - Welten prallen aufeinander.

Movieweb: Das Comeback des Woody Allen - schräg, witzig, genial und absurd wie eh und je!


Krimikomödie - USA 2000
27.01.2003 - Cityplexxx Steyr Saal 1 - 17:30 - Eintritt 3 EURO